Posts tagged Vegan Life

Vegan in Zürich

Nachdem ich vor über einem Jahr aus Zürich zurück nach München gezogen bin, habe ich mich besonders auf diesen kurzen Businesstrip gefreut. Da ich, als ich dort gewohnt und gearbeitet habe, noch nicht vegan war, konnte ich das vegane Leben in der Schweiz noch gar nicht erleben und war gespannt, was mich dort erwartet. Ein kurzer Blick auf www.happycow.net war allerdings mehr als ernüchternd. EIN (!) veganes Restaurant in Zürich??? Naja… ein bisschen enttäuscht aber ehrlich gesagt, nicht zu überrascht, habe ich mich auf veganes Sushi im Biosumo eingestellt. Nachdem ich morgens mit dem Zug angereist bin und den ganzen Tag auf einer Messe verbracht habe, habe ich mich abends hungrig auf den Weg in die Müllerstrasse 51 gemacht. Als ich dort ankam (es hat natürlich geregnet) war die Enttäuschung groß. Das Biosumo ist in einer Bar (Daniel H) untergebracht und bietet lediglich Mo bis Fr von 11.30 bis 15 Uhr veganes Sushi an. Okay okay, ich hätte wohl die Webseite aufmerksamer lesen sollen und nicht einfach blind drauflos steuern sollen aber dennoch war ich enttäuscht (vorallem als ich in der Vitrine der Bar Fleisch gesehen habe)

Naja… Schade. Also kurzer Blick auf die Happycow App und auf ins nächste vegetarische Lokal. Davon hat Zürich übrigens ein paar. Das nächstgelegene Lokal war das Haus Hiltl. Nebenher das älteste vegetarische Restaurant Europas (seit 1898). Dafür gab es sogar einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde. Ich war sofort begeistert. Ein rießiges Buffet mit allem was das vegane Herz begehrt. Über 50 frische Salate, Suppen, heisse Köstlichkeiten von der asiatischen bis zur indischen Küche, nach Gewicht zum selber aussuchen. Ganz viel Gesundes aber auch Ungesundes und natürlich auch Unveganes aber immer mit Inhaltsangaben (Ei, Milch, Käse, Gluten, Nüsse, Soja etc) ausgezeichnet. Das Ganze in cooler Lounge Atmosphäre, in der man sich einfach wohl fühlt. Und wer Bock hat, kann nach einem leckeren Abendessen nebendran noch in den Club Hiltl gehen, wo auf Wunsch übrigens auch vegetarische und vegane Häppchen serviert werden 😉

Die schweizer Küche, berühmt für Käsefondue und Raclette, strotzt also nicht wirklich vor veganen Möglichkeiten aber wenn man sich im Supermarkt an den rießigen Fleisch- Wurst- Fisch- und nochmal so großen Käsetheken vorbeikämpft kann man schon mal vor so einem Regal landen:

Das hat mich dann gefreut, vor allem für alle Veganer in Zürich, die leider derzeit noch kein rein veganes Restaurant besuchen können. Aber ich bin sicher, bald schon wird auch das kommen. Es heisst doch, in der Schweiz ticken die Uhren anders und dort dauert halt alles ein klein wenig länger… Bin gespannt wann es soweit ist 😉 Ade!

Comments (1) »

„Vegucated“- Dokumentarfilm (München Premiere)

Am 08.03 war es soweit! Die Veganchicks haben ihr erstes „veganes Event“ organisiert!

Wieso, warum, weshalb? Also – auf der Homepage vom Veganz in Berlin haben wir von einem neuen Film erfahren, es sollte um eine Dokumentation gehen, ein Projekt… 3 New Yorker leben für 6 Wochen lang vegan! Eine Herausforderung!

Klingt doch toll und Aufregend! Wie bisher nur in Berlin im Veganz… wir wollen den auch sehen. Und wenn wir, bestimmt auch noch andere Münchner/innen. Also gut – angepackt uns selbst organisiert! Toll war es, insgesamt waren wir ca. 60 Personen. WOW – eine tolle Resonanz auf einen „unbekannten“ veganen Dokumentarfilm in München! WE LIKE!

Um was es in dem Film genau geht? Eine sehr schöne Zusammenfassung und Beschreibung des Films gibt es schon auf Veggie Love hier zu lesen, darum verzichte ich jetzt mal auf eine ausfürliche Beschreibung des Films.

Ich schreibe lieber kurz darüber, wie toll der Abend war und wieviel Spaß wir hatten!! 🙂 Bzw. ich lasse ein paar Bilder für sich sprechen!

Warum? Weil der Abend bald schon wiederholt wird. Wer den Film also noch nicht gesehen hat, sollte unbedingt das nächste Mal dabei sein!


Flyer created by Pixelherz DANKE TEM ❤

Link zur offiziellen Vegucated Webseite

Geworben wurde über das Glockenbackwerkstattprogramm, aber nicht nur! Über die Umweltdruckerei habe ich die Flyer (siehe oben) drucken lassen, die Wochen zu vor in allen „einschlägigen“ Restaurants und Geschäften zu finden waren! Die Veganchicks waren im Radio (siehe vorherigen Blogeintrag) und haben für das Filmprojekt geworben und erzählt, wie und warum vegan! Zu hören hier, ausserdem wurde auf Facebook kräftig die Werbetrommel gerührt und auch die liebe Claudi und die liebe Franziska haben unser Event fleißig mit beworben! DANKE an alle Beteiligten!

Damit es ein Event wird, haben wir nicht nur den Film gezeigt, nein – es gab auch leckeres veganes Essen und ein nettes „Beisammen Sein“ vorab. Nachdem der „run“ auf die besten Plätze ab 18:30 eröffnet wurde und sich jeder der kam gleich mal seinen Platz mit Jacken gesichert hatte, wurde vom Filmraum ins Cafe umgezogen. Dort gab es leckeren veganen Falafel, veganes Schnitzel und eine rohköstlichen Salat zur Auswahl. Das Essen wurde hervorragend angenommen, die Köchin der Glockenbachwerkstatt kam ins Schwitzen und die Wartezeit wurde mit tollen Gesprächen und neuen Bekanntschaften rumgebracht! Von Foto´s sehe ich hier mal ab, da ich nicht weiß für wen es in Ordnung ist, hier gezeigt zu werden! Der Laden war jedenfalls voll! 🙂

Um zu zeigen dass auch München was in Sachen „vegan“ zu bieten hat, haben wir einen Flyer-Info-Tisch aufgestellt. Vegan in München??? Und wie??? Hier gabs die Infos!

Auch unsere Lieblingsbücher konnte man sich in Ruhe ansehen um die „Wartezeit“ sinnvoll zu nutzen! Die liebe Sandra Forster hat uns freundlicher Weise einige ihrer veganen Kochbücher „Das vegane Kochbuch“ zum Verkauf zur Verfügung gestellt! Sandra ist Münchnerin und Mitgründerin vieler einschlägiger veganer Restaurantes in München, zudem Mitgründerin des tollen sozialen Projekts Roeckl – Das Ausbildungsrestaurant !! Vielen Dank! Wir lieben das Kochbuch!

So sah unser „Pop-up Kino“ dann aus!

Bei den „schlimmeren Szenen“ wanderten viele Hände vor die Augen! Auch bei uns!

Sunny bedankte sich nach der Veranstaltung bei allen Gästen und den tollen Leuten der Glockenbachwerkstatt! Bat um weitere Diskussion nach dem Film!

Auch auf diesem Wege nochmal HERZLICHEN DANK an alle Interessierten die bei unsere Veranstaltungspremiere mitgeholfen hatten, kamen und dazu beigetragen haben, dass es ein unvergesslicher Abend für uns wurde!! Wir freuen uns schon auf das nächste Mal. Weitere Infos dazu findet ihr hier im Blog! ❤

Comments (3) »

Die Ⓥegan Chicks im Radio

Am 3.3.2012 haben uns die Kanalratten, Dirk Wagner und Philipp Stürzenberger vom Radiosender M94.5 eingeladen, über das Thema Veganismus sowie die München Premiere des Dokumentarfilms „Vegucated“ zu sprechen. Hier könnt ihr Euch den geschnittenen Radiobeitrag anhören (Danke für Schneiden, Ruben):   

Die Kanalratten gibts jeden Samstag, von 19 bis 20 Uhr – Pop und Politik. Oder doch lieber Politik und Pop. Vielleicht auch nur politischer Pop, niemals aber poppige Politik. Gute, ab und zu auch schlechte Musik, aber nur, wenn sie gut ist.

Die Vegan Chicks im Studio

Im Studio haben wir uns dann auch noch schnell verewigt 😉

Comments (2) »

Veggie World – Die Ⓥegan Chicks waren dabei

mehr Infos unter http://veggieworld.de/

Die Veggieworld auf tagesschau.de

Am 23.2.2012 haben sich die zwei Vegan Chicks mit dem Auto auf den Weg nach Wiesbaden gemacht um an der zweiten VeggieWorld teilzuhaben. Wir hatten uns Tickets für Samstag und Sonntag gekauft. Im Preis von 10,- € pro Tag war der Besuch der parallel stattfindenden Paracelsus Messe mit inbegriffen. Daher ein ganz fairer Preis. Und angesichts der teilweise wirklich sehr guten Vorträge begleitet von allerlei leckeren „Verköstlichkeiten“ hat sich der Trip mehr als gelohnt 🙂

Die Vegan Chicks auf dem Weg zur Veggieworld


Vortrag: Grüne Smoothies – Die supergesunde Mini-Mahlzeit aus dem Mixer von Dr. med. Christian Guth, Burkhard Hickisch von Grüne Smoothies GmbH

Unsere Ausbeute nach einem Tag Veggieworld

Leave a comment »